Ein unvergessliches Wochenende in Skåne

Der perfekte Kurztrip nach Südschweden

Du hast nur ein verlängertes Wochenende Zeit und möchtest so viel Schweden, wie möglich geniessen? Unternimm einen Abstecher in das südliche Skåne und erlebe Kulinarik, Geschichte und Kultur in allen Facetten! Hier findest du meine Tipps für ein unvergessliches Wochenende in Skåne.

Wochenende in Skåne
Jeder Schwedentrip beginnt mit der Anreise. (Foto: Andrea Ullius)

Je nachdem, wo du wohnst, ist Schweden nicht gerade um die Ecke. Ich wohne in der Schweiz und da muss ich jeweils Deutschland einmal komplett längs durchqueren, um in meine zweite Heimat zu gelangen. Stellt sich die Frage: lohnt es sich, für ein verlängertes Wochenende nach Schweden zu reisen? Ich sage klar ja und habe für dich die aus meiner Sicht perfekte Kurzreise in den Süden von Skåne entwickelt.

Folgende Parameter habe ich für diese tolle Reise definiert:

  • Donnerstag/Freitag: Anreise per Flugzeug oder Auto/Fähre
  • Freitag bis Sonntag: Aufenthalt in Skåne. Start ist im 07:00 Uhr
  • Sonntag/Montag: Rückreise per Flugzeug oder Auto/Fähre

Das ideale Programm in Skåne

Für eine ideale Anreise gibt es aus meiner Sicht zwei Varianten. Beide haben Vor- und Nachteile.

Bei der ersten Möglichkeit fliegst du nach Kopenhagen und mietest dir einen Wagen für die Reise in Schweden. Da mein Reisevorschlag am Freitag um 07:00 Uhr beginnt, musst du in Malmö (oder Kopenhagen) eine Übernachtung einplanen. Ich empfehle dir den Wagen in Malmö zu mieten, da die Fahrt mit dem Mietauto über die Öresundbrücke wesentlich teurer ist, als die Fahrt mit dem Schnellzug vom Flughafen nach Malmö. Alles in allem wird die Variante Flugzeug die Teurere sein.

Die zweite Möglichkeit ist gleichzeitig meine Bevorzugte. Du fährst am Donnerstag früh los und machst dich auf den Weg nach Rostock. Am späten Abend (ca. 22:00 Uhr) legt die Fähre von Stena Line ab, und du erreichst Trelleborg um ca. 06:00 Uhr am nächsten Tag. In den bequemen Kabinen hast du allen Komfort um ausgeruht und entspannt in Schweden anzukommen. Da du mit deinem eigenen Auto reist, hast du all dein Gepäck usw. immer dabei.

Donnerstag

Flug nach Kopenhagen (diverse Anbieter)

Transfer:
Flughafen Kopenhagen – Malmö mit dem Öresundtåg
https://www.oresundstag.se/en/

Hotelempfehlungen in Malmö:
Scandic Kramer*
Ohboy Hotel*
Clarion Collection Temperance*
Clarion Hotel & Congress Malmö Live*

Autovermietung:
Es stehen verschiedene Autovermietungen zur Verfügung. 

Anreise mit PW nach Rostock

Fähre:
Stena Line 
https://www.stenaline.de/skandinavien
Abfahrt Rostock: 22:30 Uhr (kann leicht variieren)
Ankunft Trelleborg: 05:40 Uhr (kann leicht variieren)

Bitte beachte, dass Check-in auf der Fähre ca. 60 bis 90 Minuten vorher ist und dass es auch eine Zeit dauert, bis du dann in Rostock von der Fähre fahren kannst

Wochenende in Skåne
Was für eine Freude. Ich war erster am Stena Line Terminal in Rostock (Foto: Andrea Ullius)

Freitag

Tag 1: Das südlichste Schweden. (Foto: Andrea Ullius)

Nach einer entspannten Nacht auf der Fähre legt die Fähre am frühen Morgen in Trelleborg an. Hast du im Hotel übernachtet, dann wird dich ein Frühstücksbuffet verwöhnen.

06:30 – Billings Konditori. Einen ersten Halt legst du im Zentrum von Trelleborg ein. Du brauchst ja auch einen Kaffee und ein paar Kohlenhydrate. Bereits um 6 Uhr öffnet Billings Konditori an der Algatan. Hier treffen sich auch die einheimischen Frühaufsteher. Wenn du frisch gestärkt von Malmö herkommst, dann kannst du diesen Programmpunkt überspringen.

Billings Konditori
Algatan 7
SWE–231 42 Trelleborg, Schweden
+46 410 101 63
www.billings.nu

Von Trelleborg aus, nimmst du nun die Strasse 9 der Küste entlang Richtung Smygehamn, einem ehemals wichtigen Fischerort (15 Minuten). Wenn Du auf der rechten Seite den Leuchtturm siehst, dann fährst du noch ca. 200 Meter weiter und kannst dann Richtung Smygehuk abbiegen und parkieren.

Wochende in Skånef - Smygehuk
Der südlichste Punkt in Schweden findest du bei Smygehuk. (Foto: Andrea Ullius)

08:00 Uhr – Smygehuk ist der südlichste Punkt von Schweden. Der Strand hier besteht aus gewaschenen Kalksteinen in allen Grössen und Formen. Du musst etwas vorsichtig sein, denn die Steine können spitze und scharfe Kanten haben. Mach dein Selfie vom südlichsten Punkt und erkunde dann die Gegend.

Smygehuk
231 78 Smygehamn
www.greater-copenhagen.net

55.337103, 13.358339
https://goo.gl/maps/315k4jA8sb92

Der Leuchtturm, den du bestens zu Fuss erreichen kannst, zeigte früher den Schiffen den Weg. In der Regel ist der Turm offen, und du kannst hinaufsteigen und die Weitsicht geniessen. Das Anwesen rund um den Leuchtturm wird als Jugendherberge genutzt.

STF Smygehuk Fyr Hostel
Smyge Fyrväg 194
SWE–231 78 Smygehamn
www.smygehukhostel.com

Da du relativ früh am Morgen hier bist, wird das Köpmansmagasinet wahrscheinlich geschlossen haben. Hier kann man Tonarbeiten von einheimischen Künstlern kaufen und auch Kaffee trinken. In der Umgebung findest du auch diverse Zeitzeugen aus der Vergangenheit, wie einen Kalkofen aus dem 19. Jahrhundert oder einen Grabhügel aus der Bronzezeit.

Um diese Zeit noch geschlossen, aber falls du sonst mal hier bist unbedingt im Köpmansmagasinet reinschauen. (Foto: Andrea Ullius)

Nun ist es Zeit, dass du dich auf den Weg Richtung Ystad machst. Bleib einfach auf der Strasse Nummer 9 und geniesse die zum Teil tolle Aussicht auf das Meer (45 Minuten). Wenn du Sand unter deinen Füssen spüren willst, dann kannst du bei Mossbystrand einen Stopp einlegen.

10:00 Uhr – Ystad, das ist Wallender, Film und grossartige Fachwerkhäuser. Die alten Gebäude haben meist eine Grundkonstruktion aus Holz, der Rest beseht aus Ziegel oder Lehm. Die Dächer waren oft aus Flachs. Im Vergleich z.B. zu Småland oder Dalarna hat Skåne relativ wenig Wald und somit stand kein Holz für den Häuserbau zur Verfügung.

Für eine reguläre Wallander-Führung reicht die Zeit auf dieser Tour nicht, da sie ungefähr drei Stunden dauert. Du kannst die Schauplätze aber auf eigene Faust erkunden. Im Tourist Office bekommst du für wenig Geld einen Wallander-Führer und kannst so deine eigene Recherche betreiben.

In diesen verträumten Gassen von Ystad hat Kommissar Wallander ermittelt und die Verbrechen im Dutzend gelöst. (Foto: Andrea Ullius)

Was ich dir aber unbedingt empfehle ist ein Besuch des Ystad Studios Visitor Center. Hier erfährst du alles über die Filme von „Wallander“, „Die Brücke“ usw. Viele interaktive Elemente zeigen dir das schwedische Filmschaffen und geben einen Einblick, wie Filme überhaupt entstehen. Natürlich wird speziell Henning Mankell und sein Kommissar Wallander gebührend abgehandelt.

Ystad Studios Visitor Center
Elis Nilssons väg 14
SWE–271 39 Ystad
+46 70 947 70 57
www.ysvc.se
Ein Teil der Ausstellung im Ystad Studio Visitors Center is den Verfilmungen von „Mankells Wallander“ gewidmet. (Foto: Andrea Ullius)

Wenn du genug Film und Wallander hast, dann mach dich auf den Weg zum besten Kaffee weit und breit. Fahre dazu weiter auf der Strasse 9 Richtung Glemmingebro. Verpass auf keinen Fall die Abzweigung etwa 500 Meter nachdem du an der Kabusa Design Factory vorbeigefahren bist (ist auch ein Besuch wert).

12:30 Uhr – Olof Viktors. Mittagessen oder Fika bei Olof Viktors ist Pflicht. Dieses Kaffee, das auch Bäckerei, Confiserie, Hofladen und Entspannungsoase in einem ist, hat mich restlos begeistert. Völlig zurecht figuriert Olof Viktors regelmässig unter den Top–10 Kaffees im White Guide. Hier gibt es drei oder vier Dinge, die du unbedingt versuchen musst. 

Da hab ich mir doch grad mal die grosse Auswahl bestellt. (Foto: Andrea Ullius)

Beim Pikanten sind die Shrimps-Sandwiches eine Granate. Wenn du jetzt denkst, besser geht es nicht mehr, dann ist Zeit für das Süsse. Bestell die Rüeblitorte (Rüebli ist Schweizerdeutsch für Karotte)! Ich habe noch nie in meinem Leben eine so fantastische Rüeblitorte gegessen. Und ich hatte viele. Mein Gott, da ist die Lemon-Merengue-Pie ja gerade ein Mauerblümchen dagegen, obwohl man alleine für diese weit reisen würde. Probiere einfach.

Olof Viktors
Österlenvägen 86
SWE–270 21 Glemmingebro
+46 411 52 20 20
www.olofviktors.se

Frisch gestärkt ist es an der Zeit etwas für den kulturellen Horizont zu unternehmen. Fahr etwas retour auf der Route, auf der du gekommen bist, und biege dann links ab in den Östra Kustvägen. Nach etwa 10 Kilometern biegst du rechts ab nach Käseberga (Fahrzeit ca. 15 Minuten). Hier findest du eine grossartige Sache: Ales Stenar

14:00 Uhr – Ales Stenar ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Skåne. Die 59 Steine sind auf einem Hügel direkt an der Küste angeordnet. Oft bezeichnet man die über 1400 Jahre alte und ca. 70×50 Meter grosse Anlage auch als das “schwedisches Stonehenge”. Über die Bedeutung dieser “Schiffssetzung” gibt es unterschiedliche Thesen. Am wahrscheinlichsten handelt es sich um eine Grabanlage. Einige Wissenschaftler gehen jedoch davon aus, dass es sich um einem Sonnenkalender handelt.

Es spielt eigentlich nicht so eine grosse Rolle, worum es sich nun genau handelt. Die Steine sind alt, die Gegend mit der Klippe atemberaubend, und nebst vielen anderen Touristen wirst du auch grosse Schafherden antreffen, die sich munter und frei bewegen.

Ales Stenar mit den 50 Steinen ist ein sehr mystischer und meditativer Ort, speziell wenn das Wetter etwas düster ist. (Foto: Andrea Ullius)

Nach einer kurzen Fahrt (15 Minuten) weiter auf dem Östra Kustvägen fährst du am Backåkra Vandrarhem vorbei und biegst anschliessend die nächste Strasse beim Hagebo B&B rechts ab. Nach 400 Metern geht es dann wieder rechts. Nach knapp einem Kilometer findest du den Parkplatz von Dag Hammarskjölds Backåkra.

15:30 Uhr – Dag Hammarskjölds Backåkra. Heute ist dieser Ort ein Museum zu Ehren von Dag Hammarskjöld. Hammarskjöld war von 1953 bis 1961 der zweite UNO-Generalsekretär. Nach dem tödlichen Flugzeugabsturz 1961 wurde ihm posthum den Friedensnobelpreis verliehen. Der US Präsident John F. Kennedy nannte ihn “den grössten Staatsmann seiner Zeit”.

Das Museum zeigt viele schwedische Design-Möbel, die Hammarskjöld in seinem Büro in New York stehen hatte. Eindrücklich sind auch die Kunstsammlung und die weiteren Exponate, die er als Generalsekretär der Vereinten Nationen aus Ländern erhielt, die für seine Arbeit dankbar waren. 

An diesem schwedischen Design-Tisch sass der ehemalige UN Generalsekretär Dag Hammarskjöld in New York. (Foto: Andrea Ullius)

Die Natur war ein wichtiger Teil von Dag Hammarskjölds Leben, und er sorgte dafür, dass das umliegende Backåkra als Naturschutzgebiet geschützt wurde. Ein steinerner Meditationsring, ein kurzer Fussmarsch vom Museum entfernt, zieht viele Besucher an, die in dieser schönen, offenen Landschaft einen Moment der Ruhe und des Friedens geniessen möchten.

Ein Ort der Besinnung und der Meditation. (Foto: Andrea Ullius)

Welche grosse Bedeutung Dag Hammarskjöld hatte, zeigt auch die Tatsache, dass der UNO Sicherheitsrat im Jahr 2017 eine Konferenz in genau diesem Haus abhielt. Das war das einzige Mal, dass der Sicherheitsrat ausserhalb von New York tagte.

Dag Hammarskjölds Backåkra
Backåkravägen 73
SWE–276 45 Löderup

+46 76 83 52 670
www.dhbackakra.se/en-GB

Je nach Wetter und Zeitreserve ist jetzt der richtige Zeitpunkt, um einen Abstecher an den Strand von Sandhammaren zu machen. Hier kannst du in feinstem Sand spazieren oder dich in den Wellen der Ostsee abkühlen.

Ein wunderbarer Sandstrand. Hinterlasse deine Spuren. (Foto: Andrea Ullius)

In knapp 30 Minuten erreichst du die nächste Sehenswürdigkeit auf deiner Skåne-Tour. Den Östra Kustvägen kennst du ja unterdessen. Fahr auf diesem weiter Richtung Nordosten und biege beim Parkplatz des Borrbystrands Camping links ab. Nun immer gerade aus, und wenn es nicht mehr weiter geht, rechts in den Hobyvägen abbiegen. In Östra Hoby biegst du links ab und fährst dann direkt auf das Glimmingehus zu. Keine Angst, der Weg ist auch beschildert und du hast ja ein Navi.

17:30 Uhr – Glimmingehus. Es ist Zeit, dass du dich um etwas Geschichte kümmerst. Inmitten eines Meers von goldenem Raps oder grün spriessendem Getreide, ragt die alte Mittelalterburg Glimmingehus empor. Sie ist die besterhaltene Burg Schwedens und wurde 1499 als Wohnsitz für den dänischen Ritter Jens Holgersen Ulfstrand und seine Familie gebaut. Du kannst hier in der Burg die alten Räume und Verliese besichtigen und ganz oben im Turm tolle Fotos der noch tolleren Landschaft machen.

Die Burg ist bestens erhalten. (Foto: Andrea Ullius)
Glimmingehus
Glimminge 1
SWE–276 56 Hammenhög
+46 72 702 59 90
Zur Webseite

Jetzt hast du dir etwas Entspannung verdient. Fahr auf der gleichen Route retour, auf der du zum Glimmingehus gekommen bist. Bleib dann aber auf dem Hobyvägen und fahr Richtung Löderup. Bei Olas Trädgård (Hörup) biegst du links ab in den Örumsvägen und erreichst nach knapp 1.5 Kilometer das Hotel Örum 119. Hier verbringst du deine Nacht.

18:30 Uhr – Örum 119. Für deine erste Übernachtung in Skåne habe ich dir ein ganz spezielles und schmuckes Hotel ausgesucht. An Ostern 2018 hat Örum 119 frisch renoviert wiedereröffnet. Ein gemütliches Hotel mit Zimmern in skandinavischem Design, ein Appartement, eine Orangerie für Festivitäten, eine Pizzeria, eine Eis-Manufaktur und ein Laden für Gärtnerbedarf sind die Merkmale dieser tollen Anlage. 

Du wirst dich im Örum 119 wohlfühlen. (Foto: Andrea Ullius)

Das Hotel, eine ehemalige Schule, hat 15 Zimmer und im Erdgeschoss findest du eine gemütliche Lobby zum Lesen der einfach zum Sein. Im Garten kannst du einen Drink geniessen und dir eine leckere Pizza oder einen Salat bestellen. Alles ist hier recht gemütlich und trotzdem stilvoll.

Hier gibt es von Blumentopf bis Setzling alles für des Gärtners Herz. (Foto: Andrea Ullius)

Was du aber unbedingt probieren musst ist ein Eis aus der eigenen Eismanufaktur. Ich empfehle dir Blaubeere und Braune Butter. Der Hammer sag ich dir. Wenn du Garten affin bist, dann kannst du dir im Gärtner-Shop noch Setzlinge oder richtiges Werkzeug beschaffen.

Örum 119
Örumsvägen 119
SWE–271 76 Löderup
+46 411 55 66 88
www.orum119.se

Samstag

Tag 2: Das Innenland von Skåne. (Foto: Andrea Ullius)

Schon Samstag. Nutze den Tag ;-). Damit du richtig gestärkt die nächsten Abenteuer in Angriff nehmen kannst, solltest du das super leckere und reichhaltige Frühstück im Hotel geniessen. Nach dem Auschecken geht es weiter.

In Skåne und Österlen ist für schwedische Verhältnisse alles relativ nahe beieinander. Die nächste Station Gunnarshögs Gårdsbutik erreichst du in 15 Minuten. Fahr vom Hotel aus auf dem Örumsvägen Richtung Norden und biege bei der Kreuzung rechts ab. In Hammenhög biegst du beim ICA rechts ab in den Vallbywägen. Nach einigen Minuten geht’s dann wieder Rechts und du erreichst dein Ziel. Auch hier ist alles gut beschildert.

10:00 Uhr – Gunnarshögs Gårdsbutik. Auf dem Hof Gunnarshög kannst du hofeigenes Rapsöl und eine Vielzahl anderer Produkte wie Leinöl, Essig und verschiedene Marmeladensorten kaufen. Alles ist organisch und lokal produziert. Auf der Farm findest du auch ein kleines Café, wo viele der Gebäcke mit dem Öl des Hauses gemacht werden.

Gunnarshög ist eine richtiger Familienbetrieb. Und etwas Spass ist immer dabei. (Foto: Gunnarshögs Gårdsbutik)

Leider bleibt heute keine Zeit für eine Führung durch die Produktionsanlagen. Im Hofladen können dir aber die wichtigsten Fragen auch beantwortet werden. Und wenn du dann beim nächsten Besuch in Skåne mehr Zeit hast, dann mach die spannende Führung mit jemandem der Familie Nilsson durch den Betrieb.

Gunnarshögs Gårdsbutik
Vallby
SWE–276 56 Hammenhög
+46 414 320 03
www.gunnarshog.se

Die nächste Fahretappe dauert ca. 40 Minuten. Sie führt dich nach Kivik. Zuerst geht’s zurück nach Hammenhög und dann über den Smedstorpsvägen nach Smedstorp, weiter über die Storgatan und den Österlenvägen nach St. Olof. Im Dorfzentrum biegst du dann rechts in den Byvägen ab. Nach einem Kilometer geht es links ab Richtung Kivik. Mit dem Navi bist du hier sicher besser bedient, als mit dieser rudimentären Beschreibung.

12:30 Uhr – Kiviks Musteri. Südlich von Kivik, wo die Apfelplantagen auf die Hanöbucht-Bucht mit ihren kalkweissen Stränden treffen, liegt Kiviks Musteri. Hier pflanzte Henric Åkesson 1888 die Apfelbäume, die später zur ersten kommerziellen Obstfarm Schwedens wurden. Dies bedeutete gleichzeitig den Grundstein für das Familienunternehmen Kiviks Musteri.

Äpfel, soweit das Auge reicht! (Foto: Andrea Ullius)

Kiviks Musteri ist eine sehr grosse und imposante Anlage mit allerhand spannenden Dingen. Verschiedene Obst- und Beerenprodukte werden hier hergestellt. Es gibt täglich Führungen und im “Fabrikladen” kannst du dich mit Most für eine Ewigkeit eindecken. Ein nettes Kaffee und Restaurant laden zum Verweilen an. Pflicht ist natürlich der Besuch im “Applets Hus” wo du alles rund um das Thema Apfel und Kiviks Musteri erfahren kannst.

Kiviks Musteri
Karakåsvägen 45
SWE–277 35 Kivik
+46 414 719 00
www.kiviksmusteri.se/sv/

Hast du Hunger. Ich habe dir einen besonderen Ort für einen kleine Mittagspause ausgesucht. Dazu fährst du zuerst auf der Strasse 9 und biegst nach ca. 10 Kilometern links ab Richtung Tomelilla / Eljarod. Wenn du an die T-Kreuzung kommst, dann geht es links auf die Strasse 19 und nach 550 Metern wieder Rechts Richtung Andrarum / Eljaröd / Christinehof slott. Nach fünf Kilometern geht es wieder rechts. Ab hier ist dein Ziel Kaffeestugan Alunbruket ausgeschildert. Vom Parkplatz aus musst du ein paar wenige Meter zu Fuss gehen

14:00 Uhr – Alunbruket kaffestuga (das Kaffeehäuschen) ist das älteste echte Café in Skåne, und befindet sich in einem traditionellen Fachwerkgebäude ausserhalb von Brösarp. Das Café wurde 1930 eröffnet und bietet Kaffee und traditionelle Kuchen, darunter Holunderblüten-Walnusskuchen, Amaretto-Schokoladen-Trüffelkuchen mit Orangenpudding und Walderdbeer-Pistazien-Eis.

Alunbruket kaffestuga ist wirklich ein richtiges Bijou. (Foto: Andrea Ullius)

Johan Carlsson betreibt das Kaffee nun schon in vierter Generation. Nebst dem grossartigen Kaffee, das auch vom White Guide ausgezeichnet wurde, gibt es auch ein kleines Bed and Breakfast mit 12 Betten. Von und nach Alunbruket führen diverse Etappen des Skåneledens.

In diesen schnuckeligen Häuschen kannst du übernachten. (Foto: Andrea Ullius)
Kaffestugan Alunbruket
Alunbruket 101
SWE–273 57 Brösarp
+46 417 261 15
www.alunbruket.com

Ganz in der Nähe der Kaffestugan Alunbruket befindet sich Christinehof Slott. Du kannst zu Fuss oder mit dem Auto dahin gelangen. Mit dem Auto dauert es ca. 5 Minuten.

15:00 Uhr – Christinehof Slott. Rund um das schöne Schloss aus dem 18. Jahrhundert liegt der Ecopark Christinehof, eine typisch schwedische Kulturlandschaft mit offenen Weiden, Feuchtgebieten, üppigen Wäldern und gewundenen Bächen. Im Schloss selber kannst du Ausstellungen besuchen oder im Kaffee Pause machen. Über die Sommerzeit finden hier im Schloss immer wieder tolle Veranstaltungen statt.

Eine prächtige Anlage erwartet dich bei Christinehof Slott. (Foto: Andrea Ullius)

Die grossen Wälder rund um Christinehof Slott sind rund 1.000 Hektar gross und stehen in starkem Kontrast zur restlichen Agrarlandschaft. Hier lebt eine grosse Artenvielfalt, und es werden fortwährend Anstrengungen unternommen, um die früheren Feuchtgebiete wiederherzustellen.

Christinehof Slott
Kristinehov Kronhjorten 101
SWE–273 57 Brösarp
+46 417 401 00
www.christinehofslott.se

Nun gibt es einen kleinen Transfer Richtung Westen. Für das Nachtessen und die Übernachtung habe ich dir einen ganz besonderen Ort ausgesucht. Auf dem Lövestadlandsväg und dem Stora Vanstadsvägen fährst du zuerst Richtung Westen und biegst dann rechts in den Tomelillavägen (Strasse 11) ab. Beim Kreisel in Dalby geht es links weiter auf der Strasse 11. Wenn du in die Nähe von Malmö kommst, dann nimmst du die E20/22 Richtung Süden. Beim Autobahnkreuz Petersborg geht es weiter Richtung Süden auf der E22 bis Södra Håslöv. Hier folgst du den Schildern Ängavallen.

18:00 Uhr – Ängavallen ist nicht nur Hotel. Es ist auch Bauernhof, Bäckerei, Molkerei und Metzgerei. Alles, was auf den Teller kommt wird hier selber produziert.

Ein richtig währschaftes Gutshaus dieses Ängavallen. (Foto: Andrea Ullius)

Das Hotel ist in zwei Gebäuden untergebracht und umfasst 20 Räume. Nebst Doppelzimmern gibt es auch kleine Appartements mit vier Betten für Familien oder Gruppen. Alle Zimmer sind wunderbar gemütlich eingerichtet und bieten einen hohen Standard.

Als kleines Willkommensgeschenk erwartet dich eine Praline und ein kleines Fläschchen selber gemachten Portwein. Dieses Hotel wurde mehrfach ausgezeichnet für seine kulinarische und ökologische Leistung.

Alles aus vom Hof: Fleisch, Gemüse, Kartoffeln, Kräuter. (Foto: Andrea Ullius)

Wenn du möchtest und rechtzeitig anfragst, dann werden dich Besitzer Rolf Axel Nordström oder seine Söhne gerne auf dem Hof rumführen und dir die tolle Philosophie erklären. Die meisten Produkte, die auf Ängavallen hergestellt werden, kannst du auch im Hoflanden kaufen.

Ängavallen
Ängavallensväg 17–9
SWE–235 91 Vellinge

+46 40 42 32 50
https://angavallen.se

Wenn du noch mehr über meinen Besuch in Ängavallen wissen möchtest, dann kannst du hier meinen Artikel dazu lesen.

Sonntag

Tag 3: Zurück an den Anfang. (Foto: Andrea Ullius)

Nach einem ausgedehnten Sonntagsfrühstück mit all den Leckereien aus eigener Produktion, ist es Zeit für Strand. Fahre auf der Strasse 100 zur Halbinsel Skanör (ca. 30 Minuten von Ängavallen).

Nach diesem Frühstück in Ängavallen wird der Tag grossartig. (Foto: Andrea Ullius)

10:00 Uhr – Skanör und Falsterbo. Nutze den Morgen für einen tollen Spaziergang am Strand von Skanör und Falsterbo. Am besten parkierst du entweder im Hafen von Skanör oder beim Falsterbo Strandbad. Am Hafen ist meist lebhaftes Treiben und du kannst zudem einen Blick in die Fischräucherei werfen. Beim Strandbad kannst du das Naturum besuchen und dich über die Zugvögel, die hier einen ihrer Lebensräume haben, informieren.

Besuch die Kunstausstellung im Falsterbo Strandbad. (Foto: Andrea Ullius)
Falsterbo Standbad / Naturum
Strandbadsvägen 30
SWE–239 42 Falsterbo

+46 40 635 44 00
http://vellinge.se/falsterbo-strandbad

Nun wird es mittelalterlich. Du machst bei den Wikingern halt. Fahr wieder auf der Strasse 100 retour bis nach Höllviken und parkiere dein Auto beim Foteviken Museum.

11:30 Uhr – Foteviken ist eine der grossen Attraktionen, wenn es um Wikinger geht. In der Sommerzeit leben in dieser grossartigen Wikingersiedlung in der Tat viele Leute, die nach alten Sitten und Gebräuchen ihr Tagwerk verrichten.

Foteviken ist das Paradies für die ganze Familie. (Foto: Andrea Ullius)

Auch Studierende lassen sich in die Lebensweise der Wikinger einführen. Wirklich ein super eindrückliches Erlebnis diese authentische Wikingersiedlung mit Museum. Und ganz wichtig: Wikingerhelme haben keine Hörner. Nie!

Fotevikens Museum
Museivägen 27,
SWE–236 91 Höllviken
+46 40 33 08 00
www.fotevikensmuseum.se

Nachfolgend könnt ihr meinen Artikel über Foteviken lesen.

Weiter geht es in der Universitätsstadt Lund. Nimm wieder die E20/22, diesmal aber Richtung Norden. Lund ist bestens angeschrieben. Fahr ins Zentrum und suche dir einen Parkplatz. Es gibt da diverse Möglichkeiten.

14:00 Uhr – Lund ist eine sehr lebendige Stadt voller Kontraste mit kleinen Oasen und tollen Angeboten. Der erste Eindruck wird durch die alten Kopfsteinpflasterstrassen und Fachwerkhäuser bestimmt. Aber auch der Dom und das Anwesen der Universität erinnern an die Geschichte von Lund.

Ein Wunderwerk der Technik: Die Uhr im Dom von Lund. (Foto: Andrea Ullius)

Der Dom von Lund ist rund 1’000 Jahre alt und hat eine bewegte Vergangenheit hinter sich. Der Dom wurde im Mittelalter im romanischen Stil errichte, der Hochaltar wurde 1145 eingeweiht. Ein spezielles „Spektakel“ ist die Astronomische Uhr aus dem 15. Jahrhundert. Sie spielt zu bestimmten Zeiten „verrückt“, lässt Figuren tanzen und trällert „in dulci jubilo“.

Lunds domkyrka
Kyrkogatan 6
SWE–222 22 Lund
+46 46 71 87 00
http://lundsdomkyrka.se

Die Universität ist zusammen mit derjenigen von Uppsala die Älteste in Schweden und geniesst einen ausserordentlich guten Ruf. Im Zentrum steht der wunderbare von Helgo Zettervall entworfene Universitetsplatsen welcher auch für Feierlichkeiten genutzt wird.

Die imposante Eingangshalle der Universität Lund. (Foto: Andrea Ullius)

Ein Muss in Lund ist das Freilichtmuseum Kulturen. Diese Institution umfasst zwei Stadtviertel im Zentrum von Lund, voller kulturgeschichtlich bedeutsamer Häuser und Ensembles, die man besuchen kann. Die Häuser sind unterschiedlich alt. Es beginnt beim Mittelalter und endet in den 1930er Jahren.

Interessante Einblicke in die Architekturgeschichte. (Foto: Andrea Ullius)

Nebst den historischen Gebäuden finden hier auch zahlreiche Veranstaltungen statt. Nach dem Rundgang kannst du dich im Museumsrestaurant bestens verpflegen.

Kulturen
Tegnérsplatsen 6
SWE–223 50 Lund
+46 46 35 04 00
www.kulturen.com/vara-besoksmal/kulturen-i-lund/

Einen kleinen Höhepunkt habe ich für dich noch im Köcher. Es gibt doch nichts Schöneres, als so eine tolle Reise mit einem erstklassigen Essen zu beenden. Via E22 (Richtung Süden) und E65 (bis Skurup) und dann Richtung Süden, gelangst du wieder an die Südküste. In der Mitte zwischen Ystad und Trelleborg liegt Hörte Brygga. Das ist sowohl eine Bootsanlagestelle, also auch ein ganz ausserordentliches Restaurant.

Ein super gemütlicher Ort dieses Hörte Brygga. (Foto: Andrea Ullius)

17:00 Uhr – Hörte Brygga. Das Restaurant Hörte Brygga serviert die besten lokalen Produkte, die Skåne bietet. Das Unternehmen hat eine “Zero-Vision” betreffend Lebensmittelverschwendung, was bedeutet, dass die Köche jeden Teil eines Produkts zu einer Delikatesse machen.

Jede Woche im Sommer wird ein neuer besonderer Gast von einem der örtlichen Bauernhöfe eingeladen und die Speisekarte wird von den Produkten des Bauernhofes bestimmt. Wenn der Bauernhof nur Gemüse produziert, dann gibt es nur Gemüse. Ich sage dir, das kann sehr spektakulär sein.

Tolle Geschmackskombinationen aus lokalen Zutaten. (Foto: Andrea Ullius)

Das Hörte Brygga ist kein traditionelles Restaurant. Du sitzt draussen an langen Tischen und bestellst am Tresen. Im Sommer wird in der Outdoorküche gekocht und gebrutzelt. Du kannst jederzeit zuschauen, was auf deinen Teller kommt.

Jeden Sonntag (und heute ist Sonntag) gibt es dann von 17 bis 20 Uhr ein „Rökt Meny“. Martin, einer der Inhaber, kocht dann zusammen mit einem Gast-Koch. Und die Gäste haben es in sich, denn sie gehören zu den renommiertesten Chefköchen in Schweden. Bei meinem Besuch war Albin Wessmann von „Adam/Albin“ in Stockholm am Herd. Wunderbar, was die beiden gezaubert haben.

Albin Wessman von Adam/Albin (Stockholm) zaubert als Gastkoch. (Foto: Andrea Ullius)

Langsam aber sicher geht dein kurzer Trip nach Südschweden zu Ende. Mach dich auf den Weg zur Fähre. Ein letztes Mal kannst du entlang der Südküste Richtung Trelleborg fahren. Nach ca. 30 Minuten triffst du am Hafen ein und kannst einchecken.

Rückreise

Die Rückreise gestaltet sich ähnlich, wie die Anreise. Wenn du mit der Fähre nach Schweden gekommen bist, dann sind hier die wichtigsten Informationen für die Rückreise.

Fähre:
Stena Line https://www.stenaline.de/skandinavien
Abfahrt Trelleborg: 23:00 Uhr (kann leicht variieren)
Ankunft Rostock: 06:00 Uhr (kann leicht variieren)

Bitte beachte, dass Check-in auf der Fähre ca. 60 bis 90 Minuten vorher ist und dass es auch eine Zeit dauert, bis du dann in Rostock von der Fähre fahren kannst.

Hast du die Variante Flug gewählt, dann ist das Prozedere ebenfalls gleich, wie bei der Anreise. Es macht natürlich Sinn, wenn du einen Abendflug gebucht hast. Alternativ kannst du das Essen in Hörte Brygga auslassen und von Lund aus die Rückreise antreten.

Zum guten Schluss. Ich hoffe, ich konnte dich mit diesem Artikel Lust auf Schweden machen. Das Programm ist vollgestopft mit Orten, die mich auf meinen Reisen begeistert haben. Ich habe alle Orte, Hotels und Restaurants besucht und kann sie bedingungslos weiterempfehlen.

Ein letzter Blick über den Örseund und auf ein Wiedersehen. (Foto: Andrea Ullius)

Die Reise habe ich für alle Leute konzipiert, die einen Ersten Eindruck von Südschweden bekommen möchten, oder nur wenig Zeit haben. Selbstverständlich kannst du diesen Trip verlängern, mit weiteren Höhepunkten ergänzen oder zur Not auch kürzen. Ich bin sicher, wenn du deine ersten “Schwedenerfahrungen” gemacht hast, willst du in den nächsten Jahren mehr Zeit in diesem tollen Land verbringen.

Natürlich eignet sich diese Schwedenreise auch für Menschen, die schon Schweden erprobt sind. Hast du Fragen zur Reise, brauchst du weitere Tipps, oder möchtest du Hilfe bei der Buchung der diversen Angebote? Nimm mit mir Kontakt auf, und ich helfe dir gerne.


An dieser Stelle weise ich darauf hin, dass ich diverse Orte im Rahmen meiner Reisen nach Schweden besucht habe und durch meine Sponsoren, diverse Tourismus Organisationen und Anbieter unterstützt wurde. Auf den Inhalt hat dies jedoch keinen Einfluss.

Zudem weise ich dich noch darauf hin, dass die Links mit einem Stern* Affilatelinks sind. Sie führen dich auf die führende Buchungsplattform für Hotels. Wenn du über diesen Link buchst, dann bekomme ich eine kleine Provision, du hast aber immer noch die besten Preise. Die kleinen Einnahmen helfen mir, dieses Projekt zu finanzieren. Danke für deine Unterstützung.

- Advertisement -

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Diesen Artikel teilen

Sehr beliebt

Artscape Göteborg vor dem Start

In diesem Sommer wird die westschwedische Metropole Göteborg noch bunter: Zwischen dem 25. Juli und...

Ein unvergessliches Wochenende in Skåne

Du hast nur ein verlängertes Wochenende Zeit und möchtest so viel Schweden, wie möglich geniessen? Unternimm einen Abstecher in das südliche Skåne und erlebe Kulinarik, Geschichte und Kultur in allen Facetten! Hier findest du meine Tipps für ein unvergessliches Wochenende in Skåne.

Schweden auf Spotify

Instagram

Autor des Artikels

Drogist HF, Autor und Blogger. Vom Norden begeistern, am Rest der Welt interessiert. Schreibt vorwiegend in und über Schweden, Skandinavien und die Schweiz. Nach 10 Jahren, Radio-, Fernseh- und Agenturerfahrung habe ich mich aufgemacht, alle Facetten des Reisebloggens und der Content-Produktion kennen zu lernen. Ich schreibe auf www.schwedenhapen.ch und www.ullala.ch.