Der Schwedensommer 2018 kommt! Verspürst du auch immer so ein seltsames Gefühl, wenn es wärmer wird und du an Seen, Meer, Wälder und die Leichtigkeit des Seins denkst? Dieses Gefühl ist eine sehr ernst zu nehmende Krankheit. Sie nennt sich „Schwedenweh“. Mir ihr ist nicht zu spassen, dann die Auswirkungen sind gravierend: Verträumter Blick, blättern in Reiseführern, Elchhaluzinationen und öfteres Anschauen von Inga Lindström Filmen. Ärzte kennen nur ein Heilmittel gegen „Schwedenweh“: Ab nach Schweden!

Schwedensommer
(Foto: Andrea Ullius)

Ab 21. Juli bin auch ich wieder in Schweden unterwegs. Diesmal wird Südschweden mein Ziel für sieben Wochen sein. Erstmals werde ich dabei mit einem kleinen Wohmobil namens Jan-Olov unterwegs sein. Das erlaubt mir, dich viel schneller mit neuen coolen Inhalten zu versorgen. Du kannst also „hautnah“ dabei sein auf meiner Reise.

Sicher fragst du dich: Und wohin fährt er genau? Ich verrate dir an dieser Stelle meine ersten Pläne. Zwar ändern sich die Details noch laufend, aber so das grosse Ganze kannst du trotzdem sehen.

Schwedensommer
(Foto: Andrea Ullius)

Ich werde aus der Schweiz losdüsen und am Abend des 21. Juli in Rostock auf die Fähre von Stena Line einchecken. Bereits am kommenden Morgen erreiche ich Trelleborg und Starte meine Tour durch den Süden und Osten von Skåne. Ich freue mich auf kleine Fischerdörfer, Sandstrand und tolle Fotospots.

Nach Skåne werde ich Blekinge erreichen. Gespannt bin ich auf Mörrum, Karlshamn und Karlskrona. Meine Route führt mich, wenn immer möglich, der Küste entlang. In Kalmar mache ich eine kleine Pause, bevor ich mich ins Landesinnere nach Småland begebe.

Schwedensommer
(Foto: Andrea Ullius)

Småland, speziell Kronobergs län, ist das Glasreich Schwedens. Ich werde sicher eine Manufaktur in Kosta besuchen. Besonders freue ich mich auch auf das Hotel PM & Vänner. Hier isst man angeblich auch hervorragend. Ich bin gespannt. Weiter geht es in Småland Richtung Jönköpings län.

Der nächste Höhepunkt wird Gotland sein. Zu meiner Freude habe ich festgestellt, dass genau zu dieser Zeit die Mittelalter Woche ist. Da wird es hoch zu und her gehen. Es wird aber auch ziemlich voll sein auf Gotland während dieser Zeit. Deshalb werde ich versuchen dem Trubel zu entgehen und den Süden und Norden der Insel zu erkunden.

Schwerdensommer
(Foto: Andrea Ullius)

Sörmland ist die Region der Herrenhäuser und Schlösser. Aber auch Orte, wie Nyköping, Eskilstuna und Öxelösund locken mich in diese Region. Ich versuche immer, sowohl urbane, als auch ländlichen Spots zu entdecken. Du darfst also gespannt sein.

Stockholm lasse ich in diesem Sommer voraussichtlich „rechts“ liegen und fahre weiter über Närke (Örebro), Värmland (Filipstad) und Västergötland (Skövde, Trollhättan) nach Dalsland.

Schwerdensommer
(Foto: Andrea Ullius)

Ein weiterer Höhepunkt wird dann der Abstecher an die Westküste Schwedens. Die Provinz Bohuslän bietet eine grossartige Landschaft mit vielen Möglichkeiten die Schären und Küste zu erkunden. Viellicht schaffe ich es auf Austernfang zu gehen.

Auch Göteborg muss in diesem Jahr wahrscheinlich über die Klinge springen. Dafür werde ich Halland genügend Zeit widmen. Besonders gespannt bin ich auf den Besuch bei L:A Bruket in Varberg, einer Manufaktur, die hochwertige Kosmetikprodukte herstellt. Weitere Stationen sind Halmstad und Falkenberg und und und.

Schwedensommer
(Foto: Andrea Ullius)

Langsam komme ich nun zum Endspurt. Ich treffe wieder in Skåne ein. Auch die Westküste dieser Region ist grossartig. Båstad, Mölle, Ängelholm, Helsingborg sind nur ein paar Stichworte.

Und dann bin ich auch schon in Malmö. Hier werde ich mich auf die Heimfahrt vorbereiten, meine Reise Revue passieren lassen, aber auch noch Neues in Malmö aufstöbern. Und dann geht es wieder Richtung Schweiz mit Stena Line und meinem Jan-Olov.

Schwedensommer
(Foto: Andrea Ullius)

Diese Reise wird unterstützt durch: Kontiki Reisen, Stena Line, camper-huus chur, Visit Skåne, Visit Småland, Visit Sörmland, Westschweden Tourismus, Visit Malmö, Visit Blekinge und viele weitere nette Menschen und Orte.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.