In diesem Sommer wird die westschwedische Metropole Göteborg noch bunter: Zwischen dem 25. Juli und dem 21. August wird die Stadt gemeinsam mit der Organisation Artscape Skandinaviens bislang grösstes Streetart-Festival an den Start bringen. Sowohl schwedische als auch internationale Streetart-Künstler werden in diesem Zeitraum überdimensionale Kunstwerke an Häuserfassaden in allen zehn Stadtteilen Göteborgs zaubern.

Eine Größenordnung, die es in anderen Großstädten so noch nicht gegeben hat. Parallel zur Kreation der Kunstwerke wird Artscape Göteborg ausserdem Vorträge, Workshops und Diskussionsrunden veranstalten, die für jedermann zugänglich sind. Wer den Entstehungsprozess der Kunstwerke vor Ort mitverfolgen möchte, wird ab dem 25. Juli online unter www.artscape.se und unter www.goteborg.com digitale Straßenkarten finden, auf denen die Standorte der Kunstwerke eingezeichnet sind.

Auf diese Weise haben Besucher die Möglichkeit, die Kunstwerke ganz leicht per Fahrrad oder mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Im Rahmen des Göteborger Kulturfestes „Göteborgs kulturkalas“, das vom 16. bis 21. August stattfinden wird, werden kostenlose geführte Bustouren auf Englisch zu den einzelnen Kunstwerken angeboten. Die Tour startet am Stora Teatern und dauert etwa 1,5 bis 2 Stunden.

Artscape Göteborg zusammen mit dem May Out West Festival besuchen

Ein Abstecher zu den neuen Streetart-Kunstwerken ist übrigens auch eine tolle Abwechslung für die Besucher des europaweit beliebten Way Out West Festivals, das vom 11. bis 13. August im zentralen Stadtpark Slottsskogen zum zehnten Mal an den Start gehen wird – natürlich wie gewohnt mit einem hochkarätigen Line-up, zu dem u. a. Morrissey, Grace Jones, PJ Harvey, Travis Scott und James Bay zählen werden (www.wayoutwest.se).

Natürlich werden die Kunstwerke aber auch nach dieser Zeit noch zu sehen sein. Denn das Artscape Festival 2016 ist ein Baustein auf dem Weg zum 400-jährigen Jubiläum der Stadt Göteborg im Jahr 2021. Einen ersten Eindruck der teilnehmenden Künstler – wie Eine, Ollio, Hueman oder Yash – ist unter www.artscape.se zu finden. Weitere Informationen zu Göteborg und dem Programm  von Artscape Göteborg gibt es unter www.goteborg.com

Quelle: visitsweden.com
Foto: visitsweden.com